Veranstaltungen

Workshop: Einfach(e) bewusste Sprache

29.04.2019 IN DRESDEN

Gäste und Nutzer*innen von Einrichtungen und Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe kommen aus verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen, aus verschiedenen Nationen und verfügen über sehr unterschiedliche Lernerfahrungen und Kenntnisse der deutschen Sprache. Sprache hat die Macht, Menschen auszugrenzen oder einzuladen, ihre Lebensrealitäten unsichtbar oder beschreibbar zu machen.

 

Einfache Sprache hilft dabei, gesprochene Sprache und Texte für eine sehr große Zielgruppe besser verständlich zu machen. Einfache Sprache hilft auf flexible Weise, sprachliche Barrieren zu überwinden und auf Augenhöhe zu kommunizieren. Einfache Sprache kann zu einer Kultur des Willkommens und der Inklusion beitragen.

 

Ziel des Workshops ist es, die Grundlagen zum Einsatz der einfachen Sprache kennenzulernen und diese an eigenen Texten anzuwenden. Des Weiteren soll in diesem Rahmen ein bewusster, geschlechtersensibler Umgang mit Sprache geschult werden. Wir laden Sie ein, sich unter Beachtung von Geschlechter- und Vielfaltsaspekten mit Ihren sprachlichen Kategorisierungen bewusst und sensibel auseinanderzusetzen.

 

Inhalte:

  • Informationen zum Gebrauch der Einfachen Sprache
  • Gegenüberstellung von Einfacher und Leichter Sprache und ihrer Anwendungsbereiche
  • Kriterien der Einfachen Sprache und ihre Umsetzung an Beispielen
  • Übersetzungen in Einfache Sprache/ Arbeit an praktischen Beispielen

Referentin*: Cornelia Schuricht, Landesarbeitsstelle Schule-Jugendhilfe e. V. Sachsen, Dresden

 

 

Zielgruppe: Fachkräfte aus den Bereichen der Sozialen Arbeit und der Sozialpädagogik

Datum | Zeit: 29.04.2019 | 09:00-14:00 Uhr

Ort: Fach- und Koordinierungsstelle für die Arbeit mit Mädchen* und jungen Frauen* Dresden,

        Hoyerswerdaer Str. 22, 01099 Dresden

Teilnahmebeitrag: 30 Euro mit Selbstverpflegung

 

Anmeldung bitte bis zum 12.04.2019 an: fachstelle@maedchenarbeit-dresden.de

Download
Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 561.6 KB